Rückenbeschwerden - Entstehung

Die Entstehungsgeschichte von Rückenschmerzen kann vielfältiger Natur sein und aus dem Alltag der Betroffenen wie auch anatomischen Gegebenheiten entstehen. Letzteres soll an dieser Stelle allerdings unberücksichtigt bleiben. Viel interessanter sind Rückenbeschwerden, die ihren Ursprung im Alltag haben. So treten Rückenbeschwerden nicht nur durch Verschleiß und Belastung auf - auch das Gegenteil kann der Fall sein. Wer sich kaum oder wenig bewegt, riskiert nicht nur Erkrankungen der inneren Organe, auch der Rücken leidet unter dem Bewegungsmangel. Sehnen und Bänder werden schlaff, Muskeln beginnen langsam aber sicher zu degenerieren und die Bandscheiben sowie das tragende Element Wirbelsäule zeigen deutliche Spuren des Bewegungsmangels. Die Folge des geschwächten Haltungs- und Stützapparates sind Rückenbeschwerden. Gerade hier ist Rückengymnastik ideal, um im ersten Schritt Muskulatur und Sehnen wieder zu kräftigen.


Immer wieder kommt es jedoch auch zu hohen und/oder falschen Belastungen des Rückens. Aufmerksame Beobachter werden im Alltag immer wieder feststellen, dass Menschen Lasten falsch auf ihren Rücken verteilen, schwere Gegenstände verkehrt heben usw. Einmal verzeiht der Rücken dies sicher - aber auf Dauer werden Fehlbelastungen zur Qual und legen den Grundstein für die Entstehung von Rückenbeschwerden. Kommt anschließend im Alltag - sei es im Beruf oder Privatleben - noch eine anhaltende Überbelastung und als Folge hoher Verschleiß hinzu, ist die Entstehung von Rückenbeschwerden fast schon vorprogrammiert. Beispielhaft wäre in diesem Zusammenhang körperlich schwere Arbeit als Möbelpacker, Bergmann oder falsches Krafttraining in der Freizeit. Zusätzlich begünstigt wird die Entstehung von Rückenbeschwerden in den Augen vieler Mediziner zudem durch die psychische Belastung im Alltag.